Wir bringen die öffentliche Forschung mit innovativen Unternehmen zusammen

Forschende in einem Labor

Mit starken Forschungsinstituten und cleveren Forschenden können Unternehmerinnen und Unternehmer brillante Ideen zu marktfähigen Innovationen weiterentwickeln. Deshalb setzt sich die KTI für den Forschungsplatz Schweiz ein.

Die KTI bietet Ihnen ein breites Portfolio an unterschiedlichen Fördermöglichkeiten. Diese haben ein gemeinsames Ziel: Sie als Forschende näher an Unternehmen zu bringen um den Wissens- und Technologietransfer zu gewährleisten. Dabei können Sie profitieren: Einerseits stehen Ihnen Forschungsgelder zur Verfügung, die Sie für interessante anwendungsorientierte Forschung einsetzen. Andererseits halten Sie den Kontakt zur Unternehmenswelt und sind so gut vernetzt.

An welche Forschenden richtet sich die KTI-Förderung?

Grundsätzliche Kriterien für Forschungsinstitutionen:

  • Sie sind Forschender oder Forschungsleiterin an einer Hochschule oder einer anderen von der KTI als beitragsberechtigt anerkannten Forschungsinstitution.
  • Ihr Fokus liegt auf der anwendungsorientierten Erforschung neuster Technologien oder Erkenntnisse.
  • Ihr Fördergesuch kann aus allen wissenschaftlichen Disziplinen kommen. Es sollte jedoch ein hohes interdisziplinäres Innovationspotenzial aufweisen.
  • Ein Unternehmen wählt Sie als Forschungspartner für ein KTI-Projekt aus.

Aus der Forschung auf den Markt: Die Schweiz macht’s vor

Die KTI fördert den Wissens- und Technologietransfer zwischen Forschungsinstitutionen, Hochschulen und Unternehmen auf eine weltweit einzigartige Art und Weise: Sie zahlt die Hälfte der projektbezogenen Forschungskosten an Hochschulen und Forschungsinstitutionen. Die andere Hälfte übernimmt das Unternehmen als Wirtschaftspartner. Häufig benötigen gerade kleine und mittlere Unternehmen genau jene Forschungsinfrastruktur und -ressourcen, die an Hochschulen und Forschungsinstituten vorhanden sind.

Durch die KTI-Förderung können die Löhne von ca. 1000 Forschenden bezahlt werden, die in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft Innovationspotenzial freisetzen, das sonst brach liegen würde.

Weitere Informationen

Förderangebot für Forschende

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie kennen bereits ein Unternehmen und wollen mit diesem ein Projekt lancieren? Informieren Sie sich über unser vielfältiges Förderangebot und die Vernetzungsmöglichkeiten für Forschende.


Erfolgsgeschichten

Success_Story_Veinpress_web

Den Venendruck rasch und schmerzfrei messen

Der zentrale Venendruck lässt sich heute nur mit blutigen, invasiven und aufwändigen Kathetern messen. Aus der Kooperation der ETH Zürich mit der Veinpress entstand eine Weltneuheit, mit der in Zukunft auf gewisse schmerzhafte Katheteruntersuchungen verzichtet werden kann.

Success_Story_Hess_AG

Sparen beim Fahren

Hybridbusse erobern den öffentlichen Nahverkehr. Die Solothurner Firma Carrosserie HESS AG hat eine Antriebsregelung entwickelt, die den Dieselverbrauch um bis zu 25 Prozent sinken lässt. Wissenschaftlicher Partner war das Institut für Dynamische Systeme und Regelungstechnik der ETH Zürich (ETHZ).

Letzte Änderung 22.12.2016

Zum Seitenanfang

Kontakt

Geschäftsstelle KTI

Kommission für Technologie und Innovation KTI Einsteinstrasse 2
3003 Bern
Tel.
+41 58 462 21 29

E-Mail

Kontakt drucken

https://www.kti.admin.ch/content/kti/de/home/wen-wir-foerdern/forschende.html