F&E-Projektförderung

Die KTI will mehr innovative Produkte und Dienstleistungen generieren, indem sie Hochschulen und Unternehmen motiviert, gemeinsam anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchzuführen. Jährlich werden hunderte solcher Projekte unterstützt.

Die KTI fördert nach dem Bottom-up-Prinzip: Die Projektpartner definieren ihre Projekte selbst. Die geförderten Projekte sollen die Schweiz als investitionswürdigen Wirtschafts- und Forschungsstandort etablieren und die Wettbewerbsfähigkeit der Volkswirtschaft steigern. Der Förderbeitrag der KTI dient dazu, die Löhne von ca. 1000 Forschenden jährlich zu bezahlen. Unternehmen profitieren somit einerseits vom Fachwissen junger, ausgebildeter Forschenden und können andererseits die Infrastruktur der Hochschulen für ihre Forschungszwecke nutzen. Die F&E-Projektförderung steht allen Disziplinen offen. Die Gesuche werden in die folgenden vier Themengebieten eingeteilt und von den entsprechenden Experten beurteilt. Bewilligt werden jeweils die Projekte mit der höchsten Wissensgenerierung und Wertschöpfung.

Wenn Sie ein Projekt beantragen wollen, folgen Sie diesen Schritten:

Ingenieurwissenschaften

In der Schweiz erschweren die sehr heterogene Industrielandschaft – schwergewichtig bestehend aus KMU – und die ebenfalls vielfältige Forschungslandschaft das Zusammenführen von Forschungsergebnissen und Marktbedürfnissen. Der Förderbereich Ingenieurwissenschaften der KTI erleichtert diesen Prozess.

Projektgesuche stammen aus folgenden Wissensgebieten:

  • Produktionstechnologie
  • Materialtechnologien
  • Mechanical and Thermal Engineering
  • Electrical Engineering
  • Civil Engineering
  • Chemical Engineering
  • Umwelttechnologie, Ökologie

Enabling Sciences

Enabling Sciences umfassen das ganze Spektrum der Human-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften – Wissenschaftsfelder also, die ausgeprägte Querschnittsfunktionen und damit ein grosses interdisziplinäres Potenzial aufweisen.

Projektgesuche stammen aus folgenden Wissensgebieten:

  • Unternehmensführung, Finanzen
  • Raumplanung, Tourismus, Öffentliche Verwaltung
  • (Software-orientierte) Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Logistik, Integrierte Produktion, e-Business
  • Ökonomie, Sozialwissenschaften, Gesundheit
  • Architektur, Design

Life Sciences

Life Sciences befassen sich mit dem Leben in all seinen Erscheinungsformen. Die Disziplinenvielfalt ist dementsprechend gross, das Potenzial für marktorientierte Anwendungen hoch. Der Schwerpunkt liegt bei Medtech und Biotech, doch auch die Bereiche Biologie, Biochemie, Cleantech, Pharmakologie, Ernährung, Lebensmitteltechnologie und Landwirtschaft gehören dazu.

Projektgesuche stammen aus folgenden Wissensgebieten:

  • Medtech
  • Biotech
  • Agrotech
  • Foodtech

Mikro- und Nanotechnologien

Die KTI unterstützt die Zusammenarbeit von Hochschulen und Industrie im Bereich der Mikro- und Nanotechnologien. Sie fördert die Unterbereiche und -disziplinen und hilft, Lösungen zwischen verschiedenen Anwendungsbereichen und Industriebranchen zu finden.

Projektgesuche stammen aus folgenden Wissensgebieten:

  • Elektronische Komponenten und Systeme, eingebettete Systeme
  • Energiemanagement: Leistungselektronik, Gebäudetechnik Komponenten, Energy Harvesting
  • Optoelektronische / Photonische Komponenten und Systeme
  • Sensoren und Aktuatoren
  • Mikro- und Nanosysteme, Messtechnik
  • Materialien, Oberflächen und Grenzflächen
  • Halbleiter - Fabrikation, Assembly, Aufbau- und Verbindungstechnik
  • Energie - Komponenten und Systeme: Photovoltaik, Solarthermie, Brennstoffzellen, Windenergie
  • Energieumwandlung und –speicherung
  • MEMS & MOEMS & BIOMEMS Komponenten und Systeme

Weitere Informationen

Download

Auflistung F&E-Projekte

Unten aufgeführt finden Sie eine Liste aller F&E-Projekte von 2004 - 2014, sowie eine Liste jener Projekte, welche 2011 unter der Sondermassnahme Starker Franken gewährt wurden.

Informationsflyer

Letzte Änderung 30.11.2016

Zum Seitenanfang

Kontakt

Geschäftsstelle KTI

Kommission für Technologie und Innovation KTI Förderbereiche F&E
Einsteinstrasse 2
CH-3003 Bern

Ingenieurwissenschaften, Anna Cuccu und Davi Chung

Tel.
+41 58 462 81 47

E-Mail

Life Sciences, Ingrid Nyfeler

Tel.
+41 58 464 19 85

E-Mail

Enabling Sciences, Alain Tanner

Tel.
+41 58 462 86 51

E-Mail

Micro-/Nanotechnologien, Suzana Kolly

Tel.
+41 58 461 41 99

E-Mail

Kontakt drucken

https://www.kti.admin.ch/content/kti/de/home/ueber-uns/foerderbereiche/f-e-projektfoerderung.html